APO/LEP

 

Im Rahmen des „Ausbildungsplatzprogramm Ost – APO“ / und des
„Landesergänzungsprogramms – LEP“ werden Ausbildungsplätze für unmittelbar vor Maßnahmebeginn noch nicht vermittelte Ausbildungsplatzbewerber, die bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet sind und ihren Wohnsitz in Sachsen-Anhalt haben, gefördert. Das Ziel der Förderung besteht darin, den Jugendlichen in Sachsen-Anhalt in Zeiten eines angespannten Ausbildungsmarktes zu einem angemessenen Ausbildungsverhältnis zu verhelfen.

Auf der Grundlage eines detaillierten Konzeptes der BBA “Altmark“ zur Umsetzung der Ausbildung werden die Jugendlichen über entsprechende Partnervereinbarungen in betriebliche Praktikumsverhältnisse vermittelt, innerhalb derer die praktische Ausbildung erfolgt, während die Vermittlung der Berufstheorie durch die Berufsschule gesichert wird. Ergänzend hierzu leistet die BBA “Altmark“ als Maßnahmeträger umfangreiche Hilfen im Rahmen der Prüfungsvorbereitung.

Die Umsetzung des „Ausbildungsplatzprogramm Ost – APO“ / und des „Landesergänzungsprogramms – LEP“ wird durch Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfond, Mittel des Bundes sowie ergänzenden Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt finanziert.

Nähere Informationen über die Teilnahme- und Fördermöglichkeiten im Rahmen von APO/LEP erhalten Sie bei den Beratungsfachkräften der Berufsberatung der Agentur für Arbeit sowie den verantwortlichen Mitarbeiten an den Standorten der BBA “Altmark“.

Aktualisiert (Dienstag, den 12. Juli 2011 um 09:29 Uhr)

 
Home Erstausbildung APO/LEP
News und Termine

Neuer Vorbereitungskurs Hauptschulabschluss ab 04.10. in Stendal und 09.10.2017 in Havelberg

zum Modulkatalog




Neu: kaufmännische und gewerblich-technische Stufenausbildungen und Umschulungen ab Herbst 2017!

Details




Termine Gabelstaplerkurse 2017!

Details




Integrationskurse für Geflüchtete!

Termine




Sprachkurse Berufsbezogenes Deutsch B2 für Geflüchtete!

Termine

Anmeldung/Bearbeitung